Mittwoch, 25. Januar 2012

Wiki-Links: "Ath" und "Kath" – Weltanschaulich profilierte Online-Enzyklopädien im Aufbau

Athpedia – Die säkulare Enzyklopädie 
Kathpedia – Die freie katholische Enzyklopädie

Erste Sätze im Artikel "Religion":
"Als Religion wird oftmals ein in größeren Bevölkerungsgruppen verankertes System von Vorstellungen über die Existenz von Gegebenheiten jenseits des sinnlich Erfahrbaren bezeichnet." (Athpedia)
"Religion ist die Beziehung des Menschen zu Gott." (Kathpedia)
Zum Vergleich – so heißt es in der Wikipedia:
Als Religion (latreligio, wörtlich: ‚die Rückbindung‘. Auch zurückgeführt auf religere, ‚immer wieder lesen‘, oder religare, ‚zurückbinden‘; frei übersetzt: „wieder verbinden [mit Gott]“) bezeichnet man eine Vielzahl unterschiedlicher kultureller Phänomene, die menschliches Verhalten, Handeln, Denken und Fühlen prägen und Wertvorstellungen normativ beeinflussen.

1 Kommentar:

  1. Hier verbietet sich fast der Kommentar. Es spricht für sich. Immerhin gibt es Lexika, von denen man erst erfährt, wenn sich jemand darüber belustigt. Fast hätte ich geglaubt, die Zeiten der komischen politischen Separierungen wie "arische Mathematik" oder "marxistisch-leninistische Grammatiktheorie" seien für immer vorüber. Was motiviert Menschen, an solchen sektiererischen (ob theistisch oder atheistisch sei dabei dahingestellt) Projekten mitzuarbeiten?

    AntwortenLöschen