Freitag, 20. Mai 2011

Stichwort "Rente mit 69"

Es muss keine Rente geben, weder mit 69 noch überhaupt. Es genügt, wenn alle im Wohlstand leben. Dazu braucht es kein Geld. Dazu braucht es lediglich die entsprechenden Güter und Dienstleistungen. Weder die Güter noch die Dienstleistungen müssen bezahlt und schon gar nicht müssen dafür Schulden gemacht werden. Lediglich zwei Umfragen und deren Umsetzung sind erforderlich: Erstens die Frage "Was wollt ihr?" und zweitens die Frage "Was wollt ihr dafür tun?" Heute ist es ein Klacks, die Antworten aller in einem globalen Informationssystem zu sammeln, auszuwerten und jederzeit flexibel anzupassen. Sowohl die Logik als auch die Erfahrung zeigt, dass Geld nicht informiert, sondern deformiert. Deshalb gehört es abgeschafft und die Geldwirtschaft durch eine echte Informationswirtschaft abgelöst. Dann kriegen Ruheständler, egal ab wann sie es sind, zwar keine Rente mehr, aber alles, was sie wirklich brauchen. Weil es dann endlich in erster Linie auf die intelligente Deckung des wirklichen Bedarfs ankommt und nicht mehr auf Sieg und Niederlage im so ungeheuer großen wie dummen Monopoly-Spiel.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen